Top 10 Balkongemüse

Balkongemüse Top 10 – die besten Gemüse für Töpfe!

Balkongarten und auf dem Balkon Gemüse anbauen ist voll im Trend. In diesem Artikel stelle ich dir meine Top 10 Balkongemüse vor, die sich hervorragend für den Anbau in Töpfen eignen. Hast du auch Lust, Gemüse auf dem Balkon zu pflanzen? Dann ist jetzt der beste Zeitpunkt, damit anzufangen!

Zu diesem Artikel gibt es auch ein passendes Video. Du findest es am Ende des Blog Beitrags.

Auch der kleinste Balkon eignet sich als Balkongarten und einige Balkongemüse kannst du sogar im Blumenkasten anbauen. Man glaubt es kaum, selbst auf einem 3qm Balkon lassen sich schon eine beachtliche Menge an unterschiedlichen Gemüsesorten, Kräutern und Salat unterbringen.

Balkongemüse Top 10 – diese Gemüse funktionieren richtig gut auf dem Balkon

Die folgenden 10 Gemüse eignen sich hervorragend, um sie auf dem Balkon anzubauen und, sie sind auch alle für Anfänger geeignet!

Top 10 – Radieschen

Top 10 Balkongemüse: Radieschen
  • Falls du noch neu beim Balkongärtnern bist, dann starte am besten mit Radieschen. Sie sind das ideale Anfängergemüse und gelingen fast immer.
  • Radieschen wurzeln nicht sehr tief und können sogar problemlos im Blumenkasten angebaut werden.
  • Aussäen kannst du von März bis September. Wenn du alle 2-3 Wochen wieder neu aussäst, dann kannst du von April bis Oktober laufend frische Radieschen ernten. Am besten finde ich persönlich die Radieschensorte Cherry Belle.
  • Radieschen sind ziemlich pflegeleicht. Sie benötigen einen sonnigen Standort und du musst darauf achten, insbesondere bei trockenem heißen Wetter, ausreichend zu gießen.

Hier weiterlesen und erfolgreich Radieschen auf dem Balkon anbauen:

Top 9 – Salat in allen Varianten

Salat auf dem Balkon anbauen
  • Ob Kopfsalat, Schnittsalat oder Pflücksalat, Salat kannst du in allen Varianten auf deinem Balkon anbauen. Du kannst Salat in einem Balkonkasten, Balkon-Hochbeet oder in einem Topf pflanzen.
  • Am einfachsten ist es, wenn du dir vorgezogene Jungpflanzen in der Gärtnerei oder im Gartencenter besorgst.
  • Beachte beim Einpflanzen, dass du die Pflänzchen auf jeden Fall nicht zu tief in die Erde einsetzt. Das Salatherz sollte immer etwas höher stehen als die Erdschicht. 
  • Tipp für die Ernte: zupfe nur die äußeren Blätter am Strunk ab und lasse das Salatherz stehen. Dann wächst der Salat von innen heraus immer wieder nach und du kannst alle paar Tage neu von außen ernten.

Hier weiterlesen und erfolgreich Salat als auf dem Balkon anbauen:

Keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann trage dich kostenfrei für die Balkon Oase Post ein!
Du bekommst Info, wenn es neue Beiträge oder sonstige Neuigkeiten gibt.

Top 8 – Balkongemüse: Kohlrabi

Top 10 Balkongemüse: Kohlrabi
  • Auf dem Balkon Gemüse anbauen: wie wäre es mit Kohlrabi? Denn auch Kohlrabi eignet sich als Balkongemüse und er gedeiht sogar im Halbschatten. Also auch prima für Balkone, die nur 3-4 Stunden Sonne pro Tag bekommen.
  • Aussäen kannst du von April bis August. Wer keine eigene Aussaat machen möchte, holt sich Jungpflanzen im Gartencenter.
  • Für den Anbau auf dem Balkon kann ich die Kohlrabi Sorte Lanro empfehlen.
  • Kohlrabi kannst du wunderbar im Balkonkasten, ins Balkon-Hochbeet oder in einen Pflanzsack einpflanzen. Dabei solltest du jedoch darauf achten, den einzelnen Pflänzchen ausreichend Platz zu lassen. Denn je nach Sorte werden die Pflanzen und Knollen doch einigermaßen groß.
  • Nach ca. 8-12 Wochen kannst du dann meist auch schon ernten.
  • Etwas problematisch für Kohlrabi kann der Kohlweißling werden. Die hübschen Falter legen gerne ihre Eier auf den Blättern ab, und die daraus schlüpfenden Raupen sind wirklich sehr gefräßig! Schutznetze über den Pflanzen bieten hierbei Abhilfe.

Hier weiterlesen erfolgreich Kohlrabi pflanzen:

Top 7 – Mini Aubergine – ein etwas außergewöhnlicheres Balkongemüse

Mini Aubergine im Topf anbauen
  • Auberginen sind vielleicht nicht jedermanns Sache, aber wenn du sie gerne magst, dann solltest du sie unbedingt auch mal auf deinem Balkon anbauen. 
  • Für den Start besorgst du dir am besten Anfang/Mitte Mai eine Jungpflanze im Gartencenter. Diese kannst du dann nach den Eisheiligen in einen Pflanzsack oder in ein Balkon-Hochbeet einpflanzen.
  • Der Standort sollte sonnig und windgeschützt sein.
  • Ca. 8 Wochen nach dem Auspflanzen sind auch schon die ersten Früchte reif. Auberginen sind reif, wenn sie eine kräftig dunkle Farbe haben und noch schön glänzen. Unter den Blütenkelchen sollte die Farbe auch schon dunkel sein. Und dann kann man noch einen Drucktest machen: wenn die Schale auf leichten Druck etwas nachgibt, dann ist die Aubergine reif.

Hier weiterlesen und erfolgreich Mini Auberginen als Balkongemüse anbauen:

Top 6 – Mangold

Top 10 Balkongemüse: Mangold
  • Der leckere Mangold ist ein richtig tolles Balkongemüse und er lässt sich noch dazu ganz einfach anbauen.
  • Mangold kannst du entweder selber vorziehen oder du besorgst dir Jungpflanzen in der Gärtnerei oder im Gartencenter.
  • Die Pflanzen sind sehr robust und die meisten Sorten vertragen sogar leichten Nachtfrost. Daher kann er auch schon vor den Eisheiligen draußen gepflanzt werden.
  • Mangold Pflanzen können richtig groß werden. Achte darauf, dass du einen ausreichend großen Topf wählst, damit eine einzelne Pflanze auch genügend Platz hat, um sich gut zu entwickeln.
  • Mangold kannst du ernten wie Pflücksalat. Sobald die Blätter 15-20 cm groß sind, die äußeren Blätter mit einem scharfen Messer am Strunk abschneiden. Herzblätter in der Mitte stehen lassen, dann wächst er immer wieder nach und du kannst ihn regelmäßig ernten.

Hier weiterlesen und erfolgreich Mangold anbauen:

Top 5 – Buschbohnen: das einfachste Balkongemüse

Top 10 Balkongemüse: Buschbohnen
  • Buschbohnen sind auch für Anfänger richtig einfach und problemlos anzubauen.
  • Am besten pflanzt du sie in einen großen Topf, Pflanzsack oder in ein Balkon-Hochbeet, damit sich die Wurzeln gut entwickeln können.
  • Draußen stecken kann man die Bohnen ab Anfang Mai/Mitte Mai. Da sie absolut keinen Nachtfrost vertragen, wartest du am besten die Eisheiligen ab.
  • Ideal ist es, die Buschbohnen in einer sogenannten Horstsaat zu pflanzen. Hierbei steckt man ca. 5 Bohnen in einem kleinen Kreis. Dies hat den Vorteil, dass sich die Pflanzen nachher gegenseitig stützen können. Eine ganz tolle Buschbohne ist übrigens die alte Sorte La Victoire.
  • Nach ein paar Wochen kannst du schon die ersten Bohnen ernten, denn sie wachsen wirklich richtig schnell.
  • Regelmäßig gießen, damit sie nicht austrocknen und du wirst für mehrere Wochen immer wieder eine schöne Ernte einholen können. Balkongemüse anbauen kann so einfach sein!

Hier weiterlesen und erfolgreich Buschbohnen auf dem Balkon anbauen:

Top 4 – Zucchini

Zucchini auf dem Balkon anbauen
  • Auch Zucchini kannst du als Balkongemüse anbauen. Vorausgesetzt du hast ausreichend Platz, denn Zucchini Pflanzen werden richtig groß. Ein großer Kübel versteht sich da von selbst. Ideal wäre es sogar, wenn du zwei Pflanzen anbauen kannst, damit die Zucchini später leichter bestäubt werden kann.
  • Auch für Zucchini gilt: sehr frostempfindlich, daher Eisheilige abwarten.
  • Die Zucchini ist ein Starkzehrer und benötigt ausreichend Nährstoffe. Und sie hat einen sehr hohen Wasserbedarf. Täglich gießen ist also Pflicht.
  • Dafür wirst du mit einer schnellen Kulturdauer belohnt. Ca. 6-8 Wochen nach dem Auspflanzen kannst du schon das erste Mal ernten. Ernte die Früchte, wenn sie noch relativ jung sind (ca. 10-20 cm lang). Zum einen schmecken sie dann besser und zum anderen wird dadurch das Wachstum neuer Blüten angeregt und du bekommst einen höheren Ertrag.

Hier weiterlesen und erfolgreich Zucchini als Balkongemüse anbauen:

Top 3 – Paprika

Paprika im Topf anbauen
  • Wenn du Paprika selber vorziehst, dann solltest du ab ca. Mitte/Ende Februar mit der Anzucht starten. Alternativ kann man Anfang Mai vorgezogene Pflanzen im Gartencenter besorgen. Es gibt auch spezielle Balkongemüse-Sorten wie z.B. kleine Snackpaprika.
  • Damit die Pflanzen schöne, große Früchte ausbilden, solltest du sie in einen ausreichend großen Topf pflanzen. Ein Volumen von 20 Litern sollte er mindestens haben.
  • Paprika sind sehr wärmeliebende Pflanzen und vertragen keinen Nachtfrost. Daher gilt auch hier: Eisheilige Mitte Mai abwarten, bevor die Pflanzen auch über Nacht auf dem Balkon bleiben können.
  • Die Kulturdauer bei Paprika ist relativ lange, daher brauchst du etwas Geduld. Bis aus den ersten Blüten nennenswerte Früchte entstehen, kann es schon mal 3 Monate dauern. Und bis sie dann noch Farbe bekommen, geht ein weiterer Monat ins Land. 
  • Dafür wirst du aber begeistert sein, wie unglaublich lecker eine frisch geerntete Paprika vom eigenen Balkon schmeckt.

Mehr zum Thema Paprika auf dem Balkon anbauen findest du in diesen Beiträgen:

Top 2  – Gurken: eines der beliebtesten Balkongemüse

Top 10 Balkongemüse: Gurken
  • Gurken sind ideal als Balkongemüse, denn sie sind sehr gut für den Anbau in Töpfen oder Kübeln geeignet. Vorausgesetzt der Topf ist auch ausreichend groß. 20 Liter sollte er auf jeden Fall haben.
  • Für den Anbau auf dem Balkon eignen sich beispielsweise Snack- oder Minigurken.
  • Du kannst deine Gurken entweder ab Mitte April im Haus vorziehen oder ab Mitte Mai direkt draußen aussäen.
  • Gurken benötigen einen nährstoffreichen Boden. Am besten gibst du beim Auspflanzen gleich etwas Langzeitdünger ins Pflanzloch, dann ist die Pflanze erst mal für einige Zeit versorgt.
  • Beim Standort solltest du darauf achten, dass die Gurken schön warm, sonnig und idealerweise vor Regen geschützt stehen. Regelmäßig gießen ist Pflicht, aber Staunässe vermeiden.
  • Fast alle Gurken benötigen eine Rankhilfe, wenn du die Möglichkeit hast kannst du sie an einer von der Decke gelassenen Schnur anbinden und hochranken lassen oder, du verwendest wie ich einen Gurkenturm.

Hier weiterlesen und erfolgreich Zucchini als Balkongemüse anbauen:

Top 1 – Tomaten

Top 10 Balkongemüse: Tomaten
  • Platz #1 der Top 10 Balkongemüse sind natürlich Tomaten. Sie sind mit Abstand das beliebteste Gemüse für den Anbau auf dem Balkon.
  • Tomaten sind perfekt, wenn du einen Südbalkon mit ganz viel Sonne und eventuell auch noch eine Überdachung hast.
  • Besonders gut für den Balkon geeignet sind Buschtomaten und spezielle Balkontomaten. Sie sind vom Wuchs her kleiner und kompakter und nicht so ausladend wie Freilandtomaten. Du kannst sie ideal in Töpfen oder Kübeln pflanzen, sogar wenn du nur einen kleinen Balkon hast.
  • Der Vorteil von Balkontomaten ist, dass sie in der Regel keinen großen Tomatenstab benötigen und auch nicht ausgegeizt werden müssen. 
  • Wie auch Gurken benötigen Tomaten ordentlich Nährstoffe und ausreichend Wasser. Also auf keinen Fall das Düngen vergessen, und immer regelmäßig und gleichmäßig gießen. An heißen Tagen im Hochsommer musst du wahrscheinlich sogar morgens und abends gießen.
  • Wenn du deine Tomaten selbst anbaust, dann wirst du über den Geschmack begeistert sein, denn sie sind so viel fruchtiger und aromatischer als ihre Kollegen aus dem Supermarkt.

Weitere Artikel zum Thema Gemüse auf dem Balkon anbauen findest du hier:

Und hier ist noch mein Video zum Thema: 15 Gemüse die du auf dem Balkon anbauen und pflanzen kannst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert