Zucchini vertikal anbauen

Zucchini vertikal anbauen – Warum und Wie?

In diesem Artikel erkläre ich euch wie man Zucchini vertikal anbauen kann und warum es durchaus Sinn macht, es einmal auszuprobieren. Zu diesem Artikel gibt es auch ein passendes Video. Du findest es am Ende des Blog Beitrags.

Warum Zucchini vertikal anbauen?

Normalerweise werden Zucchini ja am Boden kriechend angebaut und man kommt zunächst nicht unbedingt auf die Idee, dass man mit einer Zucchini auch in die Höhe gehen kann. Aber, es gibt tatsächlich ein paar Gründe, die für einen vertikalen Anbau sprechen. Der Wichtigste ist sicherlich, um Platz zu sparen. 

Für eine einzelne Zucchini Pflanze kann man in der Regel mit einem Platzbedarf von ca. 2 Quadratmetern rechnen. Das ist schon ganz schön viel für eine einzige Pflanze. Nicht jeder hat einen großen Garten. Und wenn man wie ich auf dem Balkon gärtnert, dann ist Platz erst recht immer Mangelware.

Zucchini benötigt sehr viel Platz

Aber auch wenn man nur einen kleinen Garten hat, kann man wertvollen Platz sparen. Ihr könnt möglichst viele Kulturen vertikal anbauen und das geht auch bei Zucchini.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Pflanzen mehr Licht bekommen und die Luftzirkulation verbessert wird. Zucchini sind, je nach Sorte, mehr oder weniger stark anfällig für Mehltau. Liegen viele Blätter auf dem Boden oder in Bodennähe und überlappen sie sich noch gegenseitig, dann kann die Luft nicht vernünftig zirkulieren. Die Blätter trocknen nicht richtig ab, das Klima bleibt feucht und Pilzkrankheiten wie beispielsweise Mehltau können sich so um einiges leichter ausbreiten. 

Baut man Zucchini vertikal an, dann kommen Stück für Stück die Blüten und Früchte immer weiter nach oben und sind nicht unter haufenweise Laub versteckt. Das kann den Vorteil haben, dass Bienen und Hummeln die Blüten viel besser sehen können und so die Bestäubung zuverlässiger stattfindet.

Wie Zucchini vertikal anbauen?

Hier zeige ich euch, wie ich meine Zucchini im Kübel vertikal anbaue, im Garten könnt ihr es natürlich ganz genauso machen.

Das Wichtigste, wenn ihr mit der Zucchini in die Höhe gehen wollt, ist ein richtig stabiler Holzpflock, an dem man die Pflanze nachher hochführen und anbinden kann. Ich habe mir einen Holzpflock mit den Maßen 20 x 20 mm und einer Länge von 90 cm besorgt. In der Vergangenheit habe ich immer mehrere kleine Bambusstäbe verwendet. Das war aber überhaupt nicht ideal und die ganze Angelegenheit war ziemlich wacklig.

Zucchini vertikal anbauen

Bevor ich die Zucchini später dann an diesem Holzpflock hochbinden werde, schneide ich zuerst einen Teil der unteren Blätter ab. Dafür zieht ihr am besten Handschuhe an, denn die Stile der Zucchini Blätter können ganz schön stachelig sein.

Ich schneide die Blätter und alten Blütenstile ab, die sich unterhalb der untersten Frucht befinden. Die Blätter über den Früchten braucht die Zucchini für die Photosynthese. Wenn ihr euch nicht sicher seid, wie viel Blätter abgeschnitten werden können, im Zweifel lieber weniger als zu viel abschneiden.

Oft ist es aber eh schon so, dass die unteren alten Blätter beschädigt sind oder auch schon erste Spuren von Mehltau haben. Da macht es sowieso Sinn, die Blätter zu entfernen, damit sich eventuelle Krankheiten im Anfangsstadium nicht weiter ausbreiten.

Ich schneide die Blätter übrigens ganz dicht am Stamm ab. So können durch die hohlen Stile der Blätter keine Erreger eindringen und es sammelt sich kein Wasser. Und ihr müsst natürlich aufpassen, dass ihr den Stamm nicht abschneidet. Und, am besten schneidet ihr bei sonnigem Wetter am Vormittag. Damit können die ganzen Schnittstellen über den restlichen Tag wieder gut abtrocknen.

Zucchini schneiden

Das Abschneiden der Blätter hat meiner Meinung nach auch noch den Vorteil, dass die Pflanze etwas weniger Wasser braucht. Außerdem kann sie wieder mehr Kraft in die Entwicklung der Früchte stecken. Letztendlich wollen wir ja Früchte anbauen und keine Blätter. Hier seht ihr den Haufen an Blättern den ich abgeschnitten habe. Ich schätze mal, dass es ca. 35% vom gesamten Laubs sind.

Zucchini Blätter abgeschnitten

Wenn die unteren Blätter weg sind, kann man den Holzpflock in der Nähe vom Stamm in die Erde bringen und den Stamm dann nach oben führen und anbinden. Noch besser wäre es sicherlich, den Holzpflock schon vor dem Einpflanzen in die Erde zu stecken, damit die Wurzeln nicht beschädigt werden.

Und weil Zucchini ja eigentlich keine Kletterpflanzen sind, muss man sie jetzt entsprechend auf dem Weg nach oben unterstützen. Ich binde den Stamm deshalb ungefähr alle 5-10 cm an, so dass alles stabil befestigt ist.

Naja und so wird das  jetzt ca. alle 1-2 Wochen fortgeführt. Sobald wieder Früchte geerntet sind, dann schneidet ihr 2-3 Blätter unten ab und bindet ein Stück höher wieder an.

Zucchini vertikal anbauen

Mehr zum Thema Zucchini im Kübel findet ihr in diesen Beiträgen:

Und hier ist noch mein Video zum Thema: Zucchini vertikal anbauen.

Kommentar verfassen