Die häufigsten Fragen beim Anbauen von Zucchini

Die häufigsten Fragen beim Anbauen von Zucchini

Hilfe, meine kleinen Zucchini werden ganz gelb und sterben ab. Was mache ich denn falsch? Diese und andere Fragen erreichen mich mittlerweile täglich. In diesem Beitrag gebe ich dir Antworten auf die häufigsten Fragen beim Anbauen von Zucchini.

Zu diesem Artikel gibt es auch ein passendes Video. Du findest es am Ende des Blog Beitrags.

#1 Zucchini Früchte werden gelb und faulen

Wenn die kleinen Zucchini Früchte von der Spitze her schrumpelig und gelb werden und schließlich ganz absterben, dann hat das zu 90 % diesen einen Grund:

Die weibliche Blüte mit der kleinen Zucchini Frucht wurde nicht bestäubt und befruchtet.

Gerade auf dem Balkon bei Zucchini im Kübel haben wir sehr häufig dieses Problem, denn meist können wir aus Platzgründen nur eine Pflanze anbauen. Und selbst wenn wir zwei Pflanzen haben findet oft auch keine Bestäubung durch Bienen oder Hummeln statt, denn die Blüten sind immer nur am Vormittag offen.

In diesem kurzen Zeitfenster muss dann also alles zusammenpassen. Eine männliche Blüte muss parallel zur weiblichen Blüte offen sein und eine Biene muss vorbeikommen. Ganz schön viel auf einmal.

Daher kann ich nur empfehlen, die Befruchtung der Zucchini immer gleich selbst zu machen, sobald eine weibliche Blüte offen ist. Wie man ganz einfach selbst befruchten kann, kannst du in diesem Beitrag nachlesen: Zucchini selbst bestäuben.

Die häufigsten Fragen beim Anbauen von Zucchini: Zucchini werden gelb und faulen

Ansonsten können auch noch die folgenden Gründe verantwortlich sein, dass Früchte absterben:

  • Die Pflanze hat nicht genügend Nährstoffe und kann die Frucht nicht ernähren. Zucchini sind Starkzehrer und brauchen echt viel Futter. Wenn du beim Einpflanzen nicht gleich Langzeitdünger mit ins Pflanzloch gegeben hast, dann solltest du alle 1-2 Wochen mit einem Flüssigdünger für den Nachschub an Nährstoffen sorgen. 
  • Ein weiterer Grund kann sein, dass die Pflanze noch nicht weit genug entwickelt ist. Sie muss die Kraft erst in das Wachstum stecken, bevor sie Früchte ausbilden kann. Oder aber die Pflanze hat schon so viele Früchte, dass sie keine weiteren mehr ernähren kann. Deshalb ist regelmäßiges Ernten auch immer eine gute Idee!
  • Ein letzter Grund können Pilzkrankheiten wie beispielsweise Mehltau sein. Die erkrankte Pflanze kann in diesem Fall die Früchte einfach nicht mehr ernähren und sie sterben ab.

#2 Zucchini hat nur männliche Blüten

Wenn die Zucchini am Anfang nur männliche Blüten ausbildet, ist das normal. Die Pflanze muss erst vernünftig anwurzeln und sich auf das Wachstum konzentrieren. Sobald die Pflanze dann kräftig genug ist, die Früchte zu versorgen, wird sie auch welche ausbilden. Ist das nicht der Fall, dann hat sie irgendeinen Stress.

  • Das kann beispielsweise Trockenstress sein. Trockenstress tritt ein, wenn zu häufig zu wenig gegossen wird oder wenn es sehr, sehr heiß ist.
  • Ebenso kann zu viel Dünger, vor allem zu viel Stickstoff dazu führen, dass die Pflanze nur noch Blätter bildet und keinen Bedarf mehr sieht sich fortzupflanzen, also keine weiblichen Blüten ausbildet. Wie man weibliche und männliche Blüten erkennt, kannst du in diesem Beitrag nachlesen: Zucchini selbst bestäuben.
  • Wenn deine Zucchini Pflanze zunächst eine tolle Ernte eingebracht hat und dann nur noch männliche Blüten kommen, kann es wiederum sein, dass sie keine Nährstoffe mehr hat, um weitere Früchte zu versorgen. Auch hier gilt wieder, regelmäßig düngen, aber nicht überdüngen.

#3 Zucchini Blätter haben silberne Flecken

Die ersten Blätter der Zucchini sind ganz normal grün und dann kommen auf einmal Blätter, die silberne Flecken haben.

Da kann ich dich gleich beruhigen, das ist weder Mehltau noch irgendeine Blattkrankheit. Sortenabhängig sind diese silbernen Flecken einfach nur eine ganz normale Blattmusterung.

Zucchini Blätter haben silberne Flecken

#4 Brauchen Zucchini eine Rankhilfe?

Normalerweise sind Zucchini keine Pflanzen, die ranken oder klettern. Das sieht man schon alleine daran, dass sie keine Ranken ausbilden. Ranken, das sind diese Fangarme, du weisst schon, was ich meine…

Es mag sein, und ich denke, ich habe auch schon mal Saatgut gesehen, dass es mittlerweile Züchtungen gibt, die als Kletterzucchini verkauft werden. Dazu kann ich allerdings nichts sagen, da ich diese Sorten bisher noch nicht ausprobiert habe. Bleiben wir deshalb mal bei den herkömmlichen Sorten, die nicht klettern.

Auch wenn sie nicht klettern, wenn man die Pflanzen im Kübel anbaut, entwickeln sie sich mit der Zeit in die Höhe.

Deshalb ist es sinnvoll, sie mit einem oder mehreren Stäben z.B. aus Bambus zu stützen. Denn je öfter und regelmäßiger man die Zucchini beerntet und unten schadhafte Blätter entfernt, desto höher am Stil werden die Früchte ausgebildet und desto wackliger wird die ganze Angelegenheit. Hier ist ein Bild, da siehst du was ich meine.

Die häufigsten Fragen beim Anbauen von Zucchini: Brauchen Zucchini eine Rankhilfe?

Zucchini im Kübel brauchen also in der Regel keine „herkömmliche“ Rankhilfe, aber ein paar kräftige Bambusstäbe sind sinnvoll um die Pflanze zu stützen.

Du kannst aber auch gleich von Anfang an bewusst mit der Zucchini in die Höhe gehen und sie vertikal anbauen. Dazu habe ich einen ganz eigenen Beitrag geschrieben. Diesen findest du hier: Zucchini vertikal anbauen – Warum und Wie?

#5 Wie Zucchini gießen?

Zucchini Pflanzen brauchen sehr viel Wasser, kein Wunder, denn die Früchte bestehen ja hauptsächlich aus Wasser. Deshalb muss die Pflanze auch unbedingt gleichmäßig feucht gehalten werden, vor allem wenn schon Früchte dran sind.

Kaltes Wasser hat sie nicht so gerne. Wenn du die Möglichkeit hast, dann lass die Gießkanne in der Sonne etwas aufwärmen bevor du wässerst.

Wenn ich gieße, dann gieße ich meist in der Früh, und zwar direkt am Boden an die Wurzeln.

Ich vermeide es so gut es geht auf die Blätter und Blüten zu gießen. Denn nasse Blätter fördern Pilzkrankheiten. Gießt man morgens, dann kann tagsüber alles gut abtrocknen. Außer natürlich im Hochsommer, wenn es sehr heiß ist, dann lässt es sich nicht vermeiden und man muss ein zweites Mal am Abend gießen.

Die häufigsten Fragen beim Anbauen von Zucchini: Wie Zucchini gießen

Im Topf oder Kübel ist die Verdunstung auch nochmal größer als im Freiland und es gibt nicht so viel Erdreich wo Wasser gespeichert werden kann. Daher auf jeden Fall aufpassen, dass die Pflanze nicht austrocknet!

Wenn du unsicher bist, ob Wasser nötig ist, dann stecke einen Finger etwas tiefer in die Erde und prüfe, ob sie noch feucht ist.

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Beitrag weiterhelfen und die häufigsten Fragen beim Anbauen von Zucchini beantworten konnte. Falls di weitere Fragen hast, schreib mir gerne einen Kommentar am Ende des Beitrags.

Hier weiterlesen zum Thema Zucchini auf dem Balkon / im Topf / Kübel anbauen:

Und hier ist noch mein Video zum Thema: Antworten auf die häufigsten Fragen beim Anbauen von Zucchini

Kommentar verfassen