Zucchini im Topf pflanzen

Zucchini im Topf pflanzen – so funktioniert es!

Du möchtest Zucchini im Topf pflanzen? Dann bist du hier genau richtig! Die Zucchini ist ein tolles Gemüse für den Anbau im Topf oder Kübel auf dem Balkon. In diesem Artikel zeige ich dir wie es funktioniert und du bekommst eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du erfolgreich Zucchini im Topf pflanzen kannst.

Zu diesem Artikel gibt es auch ein passendes Video. Du findest es am Ende des Blog Beitrags.

Zucchini selber vorziehen oder Jungpflanzen kaufen

Wenn du deine Zucchini selber vorziehen möchtest, dann starte mit der Anzucht am besten ca. Anfang / Mitte April.

Auf keinen Fall solltest du zu früh mit der Anzucht beginnen! Die Zucchini wächst nämlich rasend schnell und wohin dann in der Wohnung mit den schon groß gewordenen Pflanzen? Denn, erst ab Mitte Mai kannst du sie draußen einpflanzen.

Bei der Aussaat säst du am besten nur 1-2 Zucchinikerne in einen Anzuchttopf. Den Kern dabei ca. 3 cm tief in die Erde stecken. Wie gesagt, die Zucchini wächst sehr schnell und deshalb kann man auch gleich in einen größeren Topf aussäen.

Ich verwende beispielsweise immer 9×9 cm eckige Anzuchttöpfe.

Im Gegensatz zu Paprika oder Auberginen säe ich Zucchini auch nicht in Anzuchterde, sondern in Gemüseerde aus. Die Zucchini ist ein Starkzehrer und benötigt schon von Anfang an genügend Nährstoffe.

Solltest du noch auf der Suche nach Saatgut sein, dann kann ich dir diese Sorten empfehlen:

Die komplette Anleitung für die eigene Anzucht von Zucchini findest du hier: Zucchini richtig vorziehen – Anleitung für die Anzucht.

Wenn du hingegen Arbeit sparen möchtest oder keinen Platz in der Wohnung hast um selber vorzuziehen, dann kannst du natürlich auch Jungpflanzen im Gartencenter deiner Wahl besorgen. Zucchini Jungpflanzen gibt es in der Regel ab Anfang Mai zu kaufen.

Zucchini aussäen: ein Kern pro Topf

Zucchini im Topf pflanzen

Circa 4 Wochen nach der Aussaat sind die Zucchini Jungpflanzen dann schon relativ groß und können in einen Topf, Kübel, Pflanzsack oder auch in ein Balkon-Hochbeet ausgepflanzt werden. 

Welcher Topf?

Achte darauf, dass du einen ausreichend großen Kübel wählst, damit die Pflanze genügend Platz hat, um sich gut zu entwickeln. Der Topf darf auf keinen Fall zu klein sein, 20-30 Liter sollte er schon haben!

Ich verwende beispielsweise immer Pflanzsäcke mit einem Volumen von 27 Liter.

Wenn du dich für Pflanzsäcke interessierst, dann schau unbedingt mal in diesen Beitrag rein: Meine Erfahrung mit Pflanzsäcken – Vorteile und Nachteile.

Welche Erde für Zucchini im Topf?

Zucchini ist ein Starkzehrer und benötigt ordentlich Nährstoffe. Als Erde verwende ich deshalb eine hochwertige Bio Gemüseerde und mische zusätzlich noch etwas Kompost mit in die Erde hinein.

TIPP: Damit man später nicht ständig düngen muss, gebe ich beim Einpflanzen gleich eine Handvoll Bio Gemüse Langzeitdünger in das Pflanzloch. Den Dünger immer etwas in die Erde einarbeiten.

Der Langzeitdünger setzt seine Nährstoffe Stück für Stück frei und so ist die Pflanze für die nächsten Wochen erstmal versorgt. Wenn in ein paar Wochen dann die ersten Früchte wachsen, dünge ich bei Bedarf mit Flüssigdünger nach.

Zucchini im Topf pflanzen

Wann & Wie pflanzen?

Zucchini sind sehr wärmeliebende Pflanzen und vertragen keinen Nachtfrost. Daher solltest du mit dem Auspflanzen oder bevor du die Pflanzen über Nacht auf dem Balkon stehen lässt unbedingt warten bis die Eisheiligen Mitte Mai vorbei sind.

Solltest du deine Zucchini schon vorher umgetopft haben, dann kann sie natürlich bei schönem warmen Wetter tagsüber draußen auf dem Balkon stehen, vergiss aber nicht, sie abends wieder rein zu holen!

Zucchini Pflanzen werden ziemlich groß und benötigen ausreichend Platz, um sich gut zu entwickeln. Deshalb pflanze ich pro Topf auch nur eine Pflanze und setze sie von der Tiefe her bis zu den Keimblättern ein.

Nach dem Einpflanzen wird wie immer kräftig angegossen.

Keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann trage dich kostenfrei für die Balkon Oase Post ein!
Du bekommst Info, wenn es neue Beiträge oder sonstige Neuigkeiten gibt.

Mulchen

Zucchini Pflanzen brauchen ziemlich viel Wasser, vor allem, wenn sie schon Früchte tragen. Deshalb musst du vor allem beim Anbau in Töpfen aufpassen, dass die Erde nicht austrocknet.

Besonders im Sommer hilft eine Mulchschicht aus Stroh sehr gut, um den Boden feucht zu halten. Das Wasser verdunstet dann nicht so schnell, der Boden trocknet nicht so rasch aus und man muss nicht so oft gießen.

Standort und Pflege

Der Standort für Zucchini sollte am besten vollsonnig und warm sein. Idealerweise stellt man sie auch noch vor Regen geschützt auf, sofern es denn möglich ist. Vermeidet man nämlich Regen auf die Blätter der Zucchini, vermindert sich dadurch die Gefahr von Mehltau.

Zucchini im Topf gießen

Zucchini Pflanzen brauchen sehr viel Wasser, kein Wunder, denn die Früchte bestehen ja hauptsächlich aus Wasser. Deshalb muss die Pflanze auch unbedingt gleichmäßig feucht gehalten werden, vor allem wenn schon Früchte dran sind.

Kaltes Wasser hat sie nicht so gerne. Wenn du die Möglichkeit hast, dann lass die Gießkanne in der Sonne etwas aufwärmen, bevor du wässerst.

Wenn ich gieße, dann gieße ich meist in der Früh und zwar direkt am Boden an die Wurzeln.

Ich vermeide es so gut es geht auf die Blätter und Blüten zu gießen. Denn nasse Blätter fördern Pilzkrankheiten. Gießt man morgens, dann kann tagsüber alles gut abtrocknen. Außer natürlich im Hochsommer, wenn es sehr heiß ist, dann lässt es sich nicht vermeiden und man muss ein zweites Mal am Abend gießen.

Zucchini im Topf pflanzen

Zucchini selbst bestäuben

Sofern du nur eine Zucchini gepflanzt hast oder wenn es auf deinem Balkon an fleißigen Bienen und Hummeln mangelt, dann solltest du selbst bestäuben. Zum Thema Zucchini selbst bestäuben gibt es einen separaten Beitrag mit einer ausführlichen Anleitung. Hier kannst du zu diesem Thema weiterlesen:

Zucchini richtig ernten

Die Zucchini ist ein echtes Turbo Gemüse. Sie wachsen richtig schnell, denn 6-8 Wochen nach dem Auspflanzen kannst du schon die ersten Früchte ernten. Am besten erntest du die Früchte, wenn sie noch relativ jung sind, also ca. 10-20 cm lang.

Zum einen schmecken sie dann besser und zum anderen wird dadurch das Wachstum neuer Blüten angeregt und du bekommst einen höheren Ertrag.

Zucchini erntet man, indem man sie mit einem scharfen Messer am Strunk abschneiden. Die Früchte lieber nicht abdrehen, denn das könnte die Pflanze beschädigen.

Zucchini ernten, wenn die Früchte noch jung sind

Du siehst also, dass Zucchini im Topf pflanzen gar nicht so schwer ist. Wenn du die einzelnen Schritte beachtest, dann bin ich mir sicher, dass du robuste Pflanzen und eine tolle Ernte bekommen wirst!

Hier weiterlesen erfolgreich Zucchini im Topf pflanzen:

Und hier ist noch mein Video zum Thema: Zucchini im Topf pflanzen – Zucchini im Kübel – Zucchini im Pflanzsack

Kommentar verfassen