Rote Beete auf dem Balkon anbauen

Rote Bete auf dem Balkon anbauen – ja das geht!

Hast du schon einmal Rote Bete bzw. Rote Rüben angebaut? Falls nicht, solltest du es unbedingt einmal ausprobieren. Sie sind sehr pflegeleicht, für Anfänger geeignet und du kannst sie sogar im Topf anbauen. Hier ist die komplette Anleitung, wie du Rote Bete auf dem Balkon anbauen kannst.

Wie kann man Rote Bete auf dem Balkon anbauen?

Klären wir zunächst einmal die Frage, worin, also in welchen Gefäßen, du Rote Bete auf dem Balkon anbauen kannst.

Sehr gut geeignet ist ein kleines Balkon-Hochbeet und ein schöner großer Topf oder Pflanzsack mit einer Tiefe von ca. 25-30 cm. In beidem habe ich Rote Bete schon angebaut und es hat jeweils sehr gut funktioniert. Einen Blumenkasten kannst du auch verwenden, wenn du die Knollen in Radieschen Größe oder nur die jungen Blätter ernten möchtest.

Rote Bete aussäen – Direktsaat, Vorziehen, Jungpflanzen

Wann kann man Rote Bete säen?

Rote Bete wird in der Regel von April bis Juli ausgesät. Vorgezogenen Pflanzen kannst du auch noch im August draußen einpflanzen. Die Ernte erfolgt zwischen Juli und November.

Du kannst Rote Bete entweder direkt aussäen, vorziehen, oder Jungpflanzen in der Gärtnerei oder im Gartencenter besorgen. Jungpflanzen zu kaufen hat natürlich immer den Vorteil, dass es nicht so lange dauert bis man ernten kann :).

Rote Bete Direktsaat

Der einfachste und schnellste Weg, Rote Bete auszusäen, ist eine Direktsaat.

Dazu zieht man eine ca. 2-3 cm tiefe Rille und sät ca. alle 10 cm einen Samen. Dann die Rille wieder mit Erde bedecken und kräftig angießen.

Mein Saatgut Tipp: Rote Kugel 2

Wie auch bei Mangold, kommen bei Rote Bete oft gleich 2-3 Pflanzen aus einem Samen. In diesem Fall solltest du dann die zu eng stehende Pflanzen vereinzeln, nachdem sie gekeimt sind.

Bei einer Keimtemperatur von ca. 8-20 Grad keimen die Samen nach ca. 8-15 Tagen.

Als Erde kannst du eine gute Universalerde oder Gemüseerde verwenden.

Rote Bete vorziehen

Rote Bete vorzuziehen ist möglich, ich würde dir aber zu einer Direktsaat raten, wenn du die Möglichkeit hast. Ich ziehe vor, wenn ich im Juli nochmal eine zweite Runde Rote Bete für den Herbst anbauen will. Dann sind nämlich meine Balkon-Hochbeete und Pflanzsäcke noch mit Sommergemüse belegt und es ist noch kein Platz frei für eine Direktsaat.

In diesem Fall säe ich in einer Anzuchtplatte in Anzuchterde aus, und zwar jeweils einen Samen in ein Töpfchen. Die Saattiefe ist wie bei der Direktsaat ca. 2-3 cm. Samen mit Erde bedecken und gut angießen. Die vorgezogene Rote Bete wird dann umgepflanzt, wenn die Sommergemüse abgeerntet sind.

Rote Beete vorziehen

Rote Bete anbauen Balkon: Standort & Pflege

Rote Bete mag einen sonnigen bis halbschattigen Standort.

Meine Erfahrung ist, dass sie auf dem Balkon im Halbschatten besser funktioniert, weil es ihr auf reinen Südbalkonen bei praller Sonne ohne etwas Schatten einfach zu heiß ist. Falls du also einen Balkon mit Halbschatten hast, ist Rote Bete eine gute Wahl!

Rote Bete sind Mittelzehrer und benötigen nicht ganz so viele Nährstoffe wie Gurken, Tomaten oder Zucchini, aber dennoch müssen sie mit Nährstoffen versorgt werden. Vor der Aussaat arbeite ich deshalb Hornspäne, Kompost oder organischen Langzeitdünger in die Erde ein.

Von der Pflege her haben Rote Bete keine besonders hohen Ansprüche. Wichtig ist, wie oben schon erwähnt, dass die Samen bei der Aussaat nicht austrocknen. Und auch im weiteren Wachstum solltest du immer regelmäßig und gleichmäßig gießen. Zwischendurch etwas hacken und so den Boden auflockern ist immer eine gute Idee und versorgt den Boden mit mehr Sauerstoff.

Mischkultur: In Mischkultur passt Rote Bete gut mit Bohnen, Gurken, Knoblauch, Kohl und Salat zusammen.

Rote Beete Standort und Pflege

Wie Rote Bete ernten?

Rote Bete dauern ca. 55 Tage, bis du nach der Aussaat die ersten Baby-Knollen ernten kannst. Wenn du auf etwas größere Knollen aus bist, dann musst du dich etwa 3-4 Monate gedulden. Rote Bete Knollen muss man aber gar nicht so groß werden lassen. Kleine Knollen mit ein paar Zentimetern Durchmesser sind nämlich besonders zart und äußerst aromatisch im Geschmack.

Rote Beete baut man eigentlich wegen der leckeren Knollen an. Aber hast du gewusst, dass man kann auch die Blätter essen kann? Junge Rote Beete Blätter sind richtig schmackhaft im Salat. Was hältst du also von der Idee, in einer Reihe etwas enger auszusäen, und Rote Bete zur Abwechslung mal als Salat anzubauen?

Wie auch immer… Rote Bete erntet man, indem man die ganze Knolle am Laub aus der Erde zieht. Du kannst die Knollen in jeder Größe ernten, also einfach so, wie du sie am liebsten magst.

Um sie zu kochen oder zu lagern, drehst du das Laub am besten mit den Händen ab, so wird die Knolle nicht beschädigt.

Rote Beete auf dem Balkon anbauen

Hier weiterlesen und neben Rote Bete mehr Inspirationen für Wurzel- und Wintergemüse bekommen, die du auf dem Balkon anbauen kannst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert