Zuckererbsen auf dem Balkon anbauen

Zuckererbsen auf dem Balkon anbauen

Zuckererbsen sind eines der einfachsten Gemüse, die man anbauen kann und sie wachsen noch dazu richtig schnell. In diesem Artikel zeige ich dir, wie man Zuckererbsen auf dem Balkon anbauen kann.

Zu diesem Artikel gibt es auch ein passendes Video. Du findest es am Ende des Blog Beitrags.

Zuckererbsen auf dem Balkon anbauen: Aussaat

Je nach Sorte können Zuckererbsen von März bis Anfang Juli direkt draußen ausgesät werden. Ich verwende die Sorte Ambrosia. Es ist eine bewährte, ertragreiche Sorte, mit einer Wuchshöhe von ca. 70 cm. Eine weitere beliebte Zuckererbse ist die Sorte Sweet Horizon.

Zuckererbsen kannst du auf dem Balkon beispielsweise in einem kleinen Balkon-Hochbeet in einer Reihe anbauen, oder in einem größeren Topf im Kreis.

Ich säe die Erbsen im Balkon-Hochbeet aus. Dafür ziehe ich eine ca. 5 cm tiefe Rille und säe alle 4 cm eine Erbse. Die Rille wieder mit Erde bedecken, gut andrücken und angießen.

Zuckererbsen aussäen

Bei einer Keimtemperatur von 12-15 Grad keimen die Erbsen nach ca. 8-10 Tagen.

Falls du die Keimung beschleunigen willst, kann man die Erbsen vor der Aussaat auch einen Tag in Wasser einweichen.

Wenn nach der Keimung nicht alle Samen aufgegangen sind, kannst du in die Lücken einfach nochmal welche nachsäen.

Standort und Pflege

Der Standort für Erbsen sollte generell sonnig sein, aber auch Halbschatten ist einigermaßen möglich.

Erbsen benötigen eine Rankhilfe. Ich habe ein kleines Rankgitter aus Bambusstäben, Ästen und Schnüren gebastelt.

Ein Tipi aus Bambusstäben funktioniert auch und ist geeignet, wenn man die Erbsen z.B. im Topf in einem Kreis ausgesät hat.

Als Erde für den Anbau von Zuckererbsen verwendet man am besten eine lockere und nährstoffreiche Gemüseerde. Zusätzlich düngen musst du nicht. Im Gegenteil: Erbsen sind Schwachzehrer und gehören wie auch Bohnen zu den Leguminosen. Leguminosen sind Pflanzen, die Stickstoff aus der Luft aufnehmen und ihn über ihre Wurzelknöllchen an die Erde abgeben. Erbsen versorgen also den Boden sogar mit Stickstoff und sind deshalb eine gute Vorkultur für Starkzehrer.

Zuckererbsen Rankhilfe

Zuckererbsen auf dem Balkon anbauen: Ernte

Erbsen wachsen relativ schnell und können in der Regel schon nach 2-3 Monaten geerntet werden.

Zuckererbsen können komplett gegessen werden, also samt Hülse, weil ihnen die Innenhaut der Schale fehlt. Meistens werden sie als Zuckerschoten geerntet, also wenn die Schoten noch ganz dünn sind und sich die Erbsen nur ganz leicht abzeichnen.

Zum Ernten die Schoten einfach mit den Händen abpflücken.

Zuckererbsen auf dem Balkon anbauen

Erbsengrün anbauen

Alternativ oder zusätzlich kann man auch nur das Erbsengrün anbauen und nach ca. 15-20 Tagen die Triebspitzen ernten. Sie haben einen leichten Erbsengeschmack und sind äußerst lecker im Salat, Smoothie oder auf dem Brot.

Als Saatgut verwende ich dazu Bio Erbsen aus dem Supermarkt. Die sind günstiger als normales Saatgut und funktionieren genauso gut.

Einfach ein paar Erbsen in einen Topf mit Erde aussäen, leicht mit Erde bedecken, gut angießen und immer schön feucht halten. Damit die Erbsen schneller keimen, kannst du sie vor dem Aussäen auch 24 Stunden in Wasser einweichen.

Ich ernte die Triebspitzen, wenn sie ca. 10-15 cm gewachsen sind.

Erbsengrün Triebspitzen anbauen

Wie du siehst, kann man Zuckererbsen auch prima auf dem Balkon anbauen. Selbst wenn du noch Anfänger bist sind sie einfach anzubauen und wachsen richtig schnell. Also schnell ein Saatguttütchen besorgen und ein paar Erbsen in die Erde stecken.

Hier weiterlesen und erfolgreich Gemüse auf dem Balkon anbauen:

Und hier ist noch mein Video zum Thema: Zuckererbsen auf dem Balkon anbauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.