Wassermelone im Topf pflanzen

Wassermelone im Topf pflanzen – Wassermelone vertikal anbauen

Wassermelone im Topf pflanzen klingt erst mal ungewöhnlich, funktioniert aber tatsächlich richtig gut. Vor allem, wenn man sie vertikal anbaut, um wertvollen Platz auf Balkon und Terrasse zu sparen. Hier erfährst du alles, was du von der Aussaat bis zur Ernte zum Thema Wassermelone im Topf pflanzen wissen solltest.

Zu diesem Artikel gibt es auch ein passendes Video. Du findest es am Ende des Blog Beitrags.

Aussaat und Anzucht

Wie Gurken und Zucchini gehören auch Wassermelonen zu den Kürbisgewächsen.

Kürbisgewächse wachsen richtig schnell und, sie mögen es schön warm und kuschlig. Falls du also Melonen anbauen willst, dann solltest du mit der Anzucht nicht zu früh starten, denn draußen einpflanzen kannst du sie erst nach den Eisheiligen Mitte Mai.

Startet man mit der Anzucht im Haus ca. Anfang/Mitte April, dann haben die Pflanzen 4-6 Wochen später zum Auspflanztermin genau die richtige Größe.

Ich habe die Wassermelone letztes Jahr am 5. April in einem kleinen Topf mit Gemüseerde ausgesät. Melonen sind Starkzehrer und brauchen meiner Meinung nach schon von Anfang an ausreichend Nährstoffe.

Für die Kultur im Topf habe ich mich für die Sorte Sugar Baby entschieden, sie wird nicht ganz so groß und kann deshalb auch in Töpfen angebaut werden.

Bei einer Keimtemperatur von 25 Grad keimen die Samen nach ca. 1 Woche.

Wenn du nur eine Pflanze brauchst und zur Sicherheit mehr Samen ausgesät hast, dann warte noch ein paar Tage und lass dann nur den kräftigsten Keimling stehen. Die Keimlinge, die du nicht brauchst, solltest du abschneiden und nicht ausreißen. Kürbisgewächse mögen es nämlich nicht, wenn sie pikiert oder ihre Wurzeln beschädigt werden. Falls du mehrere Pflanzen brauchst, dann säe sie am besten gleich schon in separaten Töpfen aus.

Wassermelone im Topf pflanzen

Sobald die Temperaturen Mitte Mai nach den Eisheiligen nicht mehr unter 12-15 Grad sinken, kannst du die Wassermelone im Topf draußen pflanzen.

Der Topf sollte mindestens 20-30 Liter haben. Je größer, desto besser.

Wassermelonen vertragen überhaupt keine Staunässe, deshalb kommt bei mir zuerst eine Drainage aus Blähton in den Topf. Darüber lege ich ein Vlies, damit sich die Erde nicht mit dem Blähton vermischt und das Wasser auch gut ablaufen kann.

Wie schon erwähnt sind Melonen Starkzehrer und gedeihen am besten in humosen und nährstoffreichen Böden. Als Erde verwende ich deshalb Gemüseerde, gemischt mit Kompost.

Und ins Pflanzloch arbeite ich zusätzlich noch organischen Langzeitdünger ein.

Sobald die Wassermelone gut angewachsen ist und die Temperaturen wärmer werden, kann man die Erde z.B. mit Stroh mulchen. Das hat den Vorteil, dass die Feuchtigkeit im Boden gehalten wird und das Wasser nicht so schnell verdunstet.

Wassermelone im Topf pflanzen

Wassermelone vertikal anbauen

Normalerweise werden Wassermelonen am Boden kriechend angebaut und man benötigt relativ viel Platz. Um Platz zu sparen, kann man sie aber auch vertikal anbauen und an einem Rankgitter nach oben klettern lassen. So habe ich es im letzten Jahr gemacht.

Das Rankgitter, das ich verwende, ist dasselbe, das ich auch für Gurken verwende. Es sitzt richtig stabil im Topf und wackelt bei Wind nicht hin und her. 

Am Anfang binde ich den Trieb an, später hält sich die Melone mit ihren Ranken dann ganz alleine am Gitter fest.

Wassermelone vertikal anbauen

Wassermelone im Topf pflegen

Der Standort für Wassermelonen sollte sehr warm und sonnig sein. Vor allem Wärme ist wichtig. Am besten gedeihen sie bei Temperaturen um die 25 Grad. 

Wie Zucchini und Gurken benötigen sie eine regelmäßige und gleichmäßige Bewässerung. Der Boden darf nicht komplett austrocknen und sollte immer schön feucht gehalten werden. Ich gieße meist morgens, nicht auf die Blätter, sondern direkt auf die Erde an die Wurzeln. 

Am Anfang wird die Wassermelone in der Regel nur männliche Blüten ausbilden. Männliche Blüten haben einen dünnen Stiel, während weibliche Blüten schon einen kleinen Fruchtansatz erkennen lassen.

Wie bei Zucchini empfehle ich gleich selbst zu bestäuben, wenn parallel eine männliche und weibliche Blüte offen ist. Dazu mit einem Pinsel etwas Pollen aus der männlichen Blüte abstreifen und auf die Narbe der weiblichen Blüte tupfen. Hier kannst du im Detail nachlesen, wie man Zucchini selbst bestäuben kann. Bei Wassermelonen funktioniert es ganz genauso.

Du siehst relativ schnell, ob die Befruchtung geklappt hat, denn dann fängt die Melone innerhalb von 2-3 Tagen an zu wachsen. Hat es nicht geklappt, stirbt die Frucht ab.

Wenn du Wassermelonen vertikal anbaust, dann musst du aufpassen, dass der Stiel der Frucht nicht abbricht, wenn die Melone immer größer und schwerer wird. Ich habe dieses Problem so gelöst: ich habe aus einer alten Seidenstrumpfhose eine Hängematte gebastelt und sie am Rankgitter angebunden. Die Seidenstrumpfhose dehnt sich entsprechend aus, wenn die Frucht größer und größer wird. Das funktioniert richtig gut!

Wassermelone in Hängematte aus Seidenstrumpfhose

Wassermelone ernten

Bevor man Wassermelonen erntet, muss man erst mal rausfinden, ob sie reif sind. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Wenn die Stelle, wo sie am Boden aufliegt, gelb ist, ist das ein Indiz dafür, dass sie reif ist.

Das haben wir im vertikalen Anbau aber nicht. Ich achte deshalb auf die folgenden zwei Punkte:

  • Wenn die Ranke, die zur Frucht gehört, braun und komplett vertrocknet ist, dann ist dies ein gutes Zeichen, dass sie reif ist. Idealerweise ist auch der Stiel schon am vertrocknen.
  • Zusätzlich kann man einen Klopftest machen. Hört sich die Melone dumpf und voll an, dann ist sie wahrscheinlich reif.

Zum Ernten schneidet man die Melone einfach mit einem Messer oder einer Pflanzenschere am Stiel ab.

Wassermelone ernten

Und jetzt wird es spannend! Wassermelone aufschneiden und probieren.

Sieht nicht schlecht aus, ein bisschen länger hätte sie vielleicht noch ausreifen können. Aber, ich bin mehr als zufrieden. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Wetter im Jahr 2021, mit dem Dauerregen und dem kalten Sommer alles andere als ideal war, um Wassermelonen anzubauen.

Wassermelone geerntet und aufgeschnitten

Hier weiterlesen für mehr Tipps und Inspirationen zu Balkongarten & Balkongemüse:

Und hier ist noch mein Video zum Thema: Wassermelone im Topf pflanzen – Wassermelone vertikal anbauen

4 Gedanken zu “Wassermelone im Topf pflanzen – Wassermelone vertikal anbauen

Kommentar verfassen