Kräuterkasten anlegen

Kräuterkasten anlegen und mediterrane Kräuter einpflanzen

Einen Kräuterkasten anlegen und mediterrane Kräuter einpflanzen macht richtig Spaß! Kräuter dürfen doch auf keinem Balkon fehlen, oder? Sie sind nicht nur perfekt zum Aufpeppen unserer Gerichte in der Küche, sondern ein Kräuterkasten macht auch optisch so richtig was her.

Zu diesem Artikel gibt es auch ein passendes Video. Du findest es am Ende des Blog Beitrags.

Bei Aldi gab es kürzlich ein kleines Hochbeet aus Metallblech. Da musste ich direkt zugeschlagen. Ich finde es nämlich richtig geeignet, wenn man einen Kräuterkasten für den Balkon oder die Terrasse anlegen will. Kräuter kommen aber auch in einem großen Blumentopf, Balkonkasten oder in anderen dekorativen Gefäßen wunderschön zur Geltung.

Kräuterkasten anlegen -> Drainage, Erde & Sand

Egal ob du einen Balkonkasten, ein kleines Hochbeet oder ein anderes Gefäß verwendest, für Kräuter solltest du immer eine Drainage vorsehen. Denn nur so kann überschüssiges Wasser abfließen. Mediterrane Kräuter wie beispielsweise Rosmarin und Oregano mögen nämlich keine Staunässe.

Kräuterhochbeet

Als Drainage kommt bei mir zuerst eine Schicht Blähton in den Kasten. Du kannst aber auch Kies oder Tonscherben verwenden. Auf den Blähton kommt ein Vlies, damit sich die Erde nicht mit dem Blähton vermischt.

Mediterrane Kräuter wie Rosmarin oder Oregano benötigen einen lockeren sandigen und nährstoffärmeren Boden. Ich verwende deshalb spezielle Kräutererde und mische zusätzlich noch Sand unter. Der Sand lässt das Gieß- und Regenwasser gut ablaufen und lockert den Boden gleichzeitig auf.

Idealerweise kann man ca. 2/3 Erde mit 1/3 Sand vermischen. Als Sand verwende ich übrigens Quarzsand.

Kräuterkasten anlegen -> Kräuter einpflanzen

Beim Kräuterkasten anlegen sollte man aufpassen, dass man immer Kräuter mit den gleichen Ansprüchen an den Standort und die Vorliebe für den Boden zusammen einpflanzt.

Mein Kräuterkasten steht auf dem Südbalkon. Deshalb habe ich mich für die mediterranen Kräuter Oregano, Rosmarin und Lavendel entschieden. Sie lieben die Sonne und sind perfekt für diesen Standort geeignet. Außerdem haben sie die gleichen Ansprüche an den Boden.

Kräuter einpflanzen

In meinem Balkongarten pflanze ich neben Oregano, Rosmarin und Lavendel sehr gerne Schnittlauch und Basilikum.

Schnittlauch bevorzugt allerdings einen eher feuchten Boden und er ist kein allzu großer Sonnenanbeter. Deshalb bekommt er bei mir immer einen eigenen kleinen Kasten, der an einem halbschattigem Plätzchen steht.

Basilikum ist der Starkzehrer unter den Kräutern und braucht ordentlich Nährstoffe. Daher sollte es nicht mit den anderen mediterranen Kräutern zusammen gepflanzt werden und bekommt ebenfalls seinen eigenen Topf. Basilikum kann man übrigens sehr leicht selber ziehen. Wie das geht, erfährst du hier: Basilikum selber ziehen.

Kräuter kann man natürlich auch selbst aussäen und heranziehen. Aber ich persönlich finde es besser vorgezogene Pflanzen in der Gärtnerei oder im Gartencenter zu besorgen. Dann kann man nach dem Einpflanzen auch gleich ernten.

-> Oregano

Neben Basilikum ist Oregano mein absoluter Favorit bei den Kräutern und deshalb kommt er bei mir auch gleich 2 Mal in den Kräuterkasten. Oregano ist eine wunderschöne Kräuterpflanze, die nur langsam wächst. Er hat dunkelgrüne Blätter und bekommt winzige rosa und lila farbige Blüten. Oregano genießt die volle Sonne. Da er sich nicht groß ausbreitet, ist er auch eine gute Option für den Anbau im Topf. Je mehr Sonne die Blätter bekommen, desto stärker werden sie im Geschmack.

-> Lavendel

Der intensive und angenehme Duft von Lavendel wirkt auf die meisten Menschen beruhigend. Seine Blüten sind größtenteils blauviolett und eine echte Augenweide in jedem Kräuterkasten. Wenn du Bienen anlocken möchtest, dann pflanze unbedingt Lavendel. Bienen lieben diese Blüten! Echter Lavendel mag einen sonnigen Standort und nur ihn kannst du auch zum Kochen und Backen verwenden. Schopflavendel ist dafür nicht geeignet. Lavendel breitet sich gerne aus, deshalb lässt man beim Einpflanzen am besten gleich etwas mehr Platz.

-> Rosmarin

Rosmarin ist ein Kraut, das in der Sonne wächst und Trockenheit sehr gut verträgt. Er gehört zu den Kräutern, die richtig gut in Töpfen funktionieren. Wie Lavendel lockt Rosmarin mit seinen kleinen lila Blüten Bienen zum Bestäuben in deinen Balkongarten. Der Rosmarin hat gerne etwas mehr Platz für die Wurzeln um sich gut zu entwickeln. Deshalb sollte man ihn nicht zu eng setzen.

Kräuterkasten anlegen

Mediterrane Kräuter verzeihen übrigens eher Trockenheit als zu viel Wasser. Gieße daher lieber etwas sparsamer und prüfe den Boden ob er noch feucht ist.

Oregano, echter Lavendel und Rosmarin sind in der Regel mehrjährig und winterhart. Sie können problemlos im Kräuterkasten auf dem Balkon überwintern.

Hier weiterlesen und erfolgreich Kräuter auf dem Balkon anbauen:

Und hier ist noch mein Video zum Thema: Kräuterkasten anlegen

Kommentar verfassen