Erdbeeren im Balkonkasten pflanzen

Erdbeeren im Balkonkasten pflanzen – dein Naschbalkon!

Erdbeeren im Balkonkasten pflanzen ist einfach toll. Was gibt es Schöneres als im Sommer süße Erdbeeren direkt vom Balkon zu naschen? Erdbeeren kann man prima im Balkonkasten, Topf oder dekorativen Ampeln pflanzen. In diesem Beitrag versorge ich dich mit einigen allgemeinen Infos zum Thema Erdbeeren und zeige dir wie Erdbeeren richtig eingepflanzt werden.

Zu diesem Artikel gibt es auch ein passendes Video. Du findest es am Ende des Blog Beitrags.

Mehrmals tragend vs. Einmal tragend

Generell unterscheidet man bei Erdbeeren zwischen zwei Arten:

  • es gibt die mehrmals tragenden, die sogenannten Monatserdbeeren
  • und es gibt die klassische Gartenerdbeere die in der Regel nur einmal tragend ist

Monatserdbeeren bringen mehrmals im Jahr Früchte hervor und zwar im Zeitraum von Juni bis Oktober. Sie stammen von der Walderdbeere ab und die Früchte sind meist etwas kleiner als die der einmal tragenden Sorten.

Die Gartenerdbeeren werden im Juni und Juli geerntet.

Keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann trage dich kostenfrei für die Balkon Oase Post ein!
Du bekommst Info, wenn es neue Beiträge oder sonstige Neuigkeiten gibt.

Monatserdbeeren sind sehr gut für den Anbau auf dem Balkon geeignet, beispielsweise in Balkonkästen oder in dekorativen Hängeampeln. Falls du noch Erdbeerpflanzen brauchst, lass dich hier inspirieren.

Hinweis: die meisten Sorten der Monatserdbeeren können nicht durch Ableger vermehrt werden.

Erdbeeren im Balkonkasten pflanzen

Welche Erde?

Erdbeeren benötigen einen lockeren, tiefgründigen und humusreichen Boden. Der pH-Wert sollte zwischen 6-7 liegen, also im schwach sauren Bereich. Und sie benötigen ordentlich Nährstoffe. Ich verwende deshalb eine Gemüseerde und gebe noch eine Handvoll Hornspäne dazu.

Beim Kompost musst du aufpassen! Für Erdbeeren sollte er keinen zu hohen PH Wert und Salzgehalt haben. Also eher den Kompost aus dem Garten nicht verwenden, denn der ist in der Regel zu salzhaltig und für die salzempfindlichen Erdbeeren nicht geeignet.

Wenn du dir das Mischen von Erde sparen möchtest, dann besorgst du ganz einfach spezielle Erde die auf Beeren abgestimmt ist im Gartencenter.

Erdbeeren einpflanzen

Was sind deine Lieblings-Erdbeersorten?

Ich werde dieses Jahr eine Monatserdbeere, und zwar die Sorte Ostara, und eine Gartenerdbeere, die Sorte Korona, einpflanzen. 

Beide Sorten sind schon relativ alte und bewährte Sorten. Die Korona ist eine mittelfrühe Sorte mit großen Früchten und einem hohen Ertrag. Die Ostara bildet Früchte bis zum ersten Frost aus. Beide Sorten sind sehr gut für Kästen, Töpfe, Kübel und Ampeln geeignet.

Normalerweise pflanzt man Erdbeeren im August und September für die Ernte im darauffolgenden Jahr. Aber die getopften Pflanzen die wir heutzutage im Handel bekommen, können auch von März bis August gepflanzt werden. Sie wurden in Torfsubstrat vorgepflanzt und besitzen normalerweise schon ein gutes Wurzelwerk.

Der Ertrag wird allerdings bei Pflanzung im gleichen Jahr meist nicht sehr groß ausfallen. Eine bessere Ernte wird es dann erst im Folgejahr geben.

Vor dem Einpflanzen solltest du die Erdbeeren wässern, damit sich der Wurzelballen schön mit Wasser vollsaugen kann.

Der Pflanzenabstand bei Erdbeeren ist relativ groß, ca. 25-30cm sollte er schon sein. Sie brauchen ausreichend Platz, um sich gut zu entwickeln. Daher setze ich in meinen 60er Balkonkasten auch nur zwei Pflanzen.

Beim Einpflanzen solltest du darauf achten, nicht zu tief einzupflanzen, aber auch nicht zu hoch. Das Herz darf nicht mit Erde bedeckt sein, sonst kann es faulen. Es sollte frei stehen und sich nahe genug an der Erdoberfläche befinden.

Nach dem Einpflanzen noch kräftig angießen.

Erdbeeren im Balkonkasten pflanzen

Standort und Pflege

Der Standort für Erdbeeren sollte am besten vollsonnig sein, dann bekommst du richtig süße Früchte. Halbschatten geht auch, aber dann werden die Früchte nicht ganz so aromatisch wie an einem sonnigen Plätzchen. 

Erdbeeren musst du immer gleichmäßig und ausreichend gießen, aber Staunässe unbedingt vermeiden, das mögen die empfindlichen Früchte gar nicht.

Daher solltest du idealerweise eine Drainage im Topf oder Balkonkasten vorsehen. Mein Balkonkasten besitzt einen Wasserspeicher mit Überlauf. Das ist richtig praktisch, denn dorthin kann das überschüssige Gießwasser abfliessen und er schützt gleichzeitig gegen Austrocknung.

Ab Anfang Mai solltest du die Erdbeeren mit etwas Stroh mulchen. Denn so bleibt die Erde länger feucht und Früchte, die nicht über den Kastenrand hängen, liegen nicht auf der Erde auf. Das hat den Vorteil, dass sie vor Nässe und Grauschimmel-Befall geschützt sind. Außerdem bleiben sie so auch noch schön sauber.

Erdbeeren mit Stroh mulchen

Erdbeeren, das weißt du sicher, sind mehrjährig. Du kannst sie im Winter an einem geschützten Platz draußen stehen lassen und sie treiben im nächsten Frühjahr dann wieder aus.

Hier weiterlesen und mehr Beerenobst für deinen Naschbalkon erkunden:

Hier ist noch mein Video zum Thema: Erdbeeren im Balkonkasten pflanzen

Kommentar verfassen