Frühlingszwiebeln nachwachsen lassen

Frühlingszwiebeln nachwachsen lassen – So klappt es!

Der einfachste und schnellste Weg Frühlingszwiebeln anzubauen ist, sie aus gekauften Frühlingszwiebeln nachwachsen zu lassen. Und wie das am besten funktioniert, erfährst du in diesem Beitrag.

Zu diesem Artikel gibt es auch ein passendes Video. Du findest es am Ende des Blogbeitrags.

Wenn ich in diesem Beitrag von Frühlingszwiebeln anbauen spreche, dann geht es nur um die schmackhaften Röhren und nicht um die ganze Pflanze. 

Wenn du ganze Frühlingszwiebeln samt dem weißen Zwiebelschaft anbauen willst, musst du geduldig sein, denn von der Aussaat bis zur Ernte dauert es ungefähr drei Monate.

Jetzt aber zum eigentlichen Thema, und zwar, Frühlingszwiebeln nachwachsen lassen.

Frühlingszwiebeln in Erde nachwachsen lassen

Hierzu schneidet man ca. 5 cm lange Endstücke von gekauften Frühlingszwiebeln ab. Bestimmt ist dir schon aufgefallen, dass Frühlingszwiebeln Wurzeln haben und je länger sie sind, desto besser ist es in diesem Fall.

Frühlingszwiebeln Endstücke schneiden

Jetzt werden die Endstücke in Erde eingepflanzt und gut angegossen. Einpflanzen kannst du in einen Blumentopf, Balkonkasten oder wo du halt gerade Platz hast. Frühlingszwiebeln haben einen mittleren Bedarf an Nährstoffen und sie gedeihen an sonnigen bis halbschattigen Plätzen.

Frühlingszwiebeln einpflanzen

Frühlingszwiebeln nachwachsen lassen geht richtig schnell. Wenn man sie regelmäßig gegossen hat, sind sie schon nach 3-4 Wochen wieder so groß, dass man sie ernten kann. Ich schneide die Röhren oberhalb vom Herz ab, dann treiben sie wieder schön aus.

Wenn im Sommer Blütenknospen kommen, schneide ich sie nicht ab, sondern lasse sie blühen. Die Blüten sehen nämlich einfach richtig toll aus und, sie sind unglaublich beliebt bei Bienen.

Frühlingszwiebeln kann man auf diese Weise fast das ganze Jahr anbauen, denn sie vertragen auch kühlere Temperaturen.

Frühlingszwiebeln in Erde nachwachsen lassen

Frühlingszwiebeln in Wasser nachwachsen lassen

Vielleicht hast du ja auch schon Videos gesehen, wo gezeigt wird, wie man Frühlingszwiebeln im Wasser nachwachsen lassen kann. Ja, das funktioniert auch, aber nur für kurze Zeit. Nach 1-2 mal Nachwachsen ist meistens Schluss, weil im Wasser halt einfach keine Nährstoffe vorhanden sind. 

In diesem Fall die Endstücke in ein Glas mit ca. 2 cm Wasser stellen und das Wasser regelmäßig alle 2-3 Tage wechseln.

Kann man zwischendurch mal machen, aber ich empfehle dir auf jeden Fall die Variante in der Erde, da hast du einfach viel länger Spaß dran.

Frühlingszwiebeln in Wasser nachwachsen lassen

Hier weiterlesen und erfolgreich Gemüse auf dem Balkon anbauen:

Und hier ist noch das Video zum Thema: Frühlingszwiebeln nachwachsen lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.