Hausmittel gegen Blattläuse

Hausmittel gegen Blattläuse – Einfach und Effektiv

Oh mein Gott, Blattläuse überall! Du suchst ein einfaches und effektives Hausmittel gegen Blattläuse? Dann bist du hier genau richtig. In diesem Beitrag zeige ich dir drei Möglichkeiten, wie du Blattläuse ganz ohne Chemie bekämpfen kannst.

Drei Hausmittel gegen Blattläuse

Drei einfache und effektive Mittel, die ich sehr gerne zur Bekämpfung von Blattläusen verwende, sind:

  • Kaliseife / Schmierseife
  • Schwarzer Tee
  • Neemöl

1. Hausmittel gegen Blattläuse: Kaliseife / Schmierseife

Als Hausmittel gegen Blattläuse verwende ich am liebsten eine Lösung aus reiner Kaliseife.

Reine Kaliseife hat keine Zusätze oder Duftstoffe und ist gar nicht so leicht zu bekommen. Ich habe letztes Jahr in einigen Drogeriemärkten nach Schmierseife gesucht und leider festgestellt, dass irgendwie immer Duftstoffe enthalten sind. Ich persönlich möchte das nicht auf meinem Gemüse haben. Aber wen das nicht stört oder wer Blattläuse an Rosen oder anderen Zierpflanzen bekämpfen will, ist mit Schmierseife aus dem Drogeriemarkt bestens bedient und günstig ist sie auch noch.

Ich habe mir letztendlich diese reine Kaliseife bestellt. Allerdings hat sie ihren Preis…

Um eine Schmierseifen- / Kaliseifen-Lösung herzustellen, nimmt man einen Liter Wasser und gibt ein Schnapsglas, also 2 cl Kaliseife dazu. Das ergibt eine 2%ige Lösung.

Am besten verwendet man warmes oder heißes Wasser und rührt die Seife ein, damit sie sich gut auflöst. Die Lösung abkühlen lassen und in eine Sprühflasche füllen.

Wer Spiritus daheim hat, kann auch noch einen Spritzer Spiritus dazugeben. Damit wird die Wirkung noch verstärkt.

Hausmittel gegen Blattläuse: Kaliseife

2. Hausmittel gegen Blattläuse: Schwarzer Tee

Das zweite Hausmittel gegen Blattläuse ist schwarzer Tee.

Hierfür nimmt man zwei Beutel schwarzen Tee und lässt den Tee in einem Liter heißem Wasser ziehen, und zwar für 15 Minuten. Wenn er gezogen ist, die Beutel herausnehmen, den Tee abkühlen lassen und in eine Sprühflasche füllen.

Der Nachteil von schwarzem Tee ist, dass er schwarze Flecken auf den Blättern hinterlässt. Wenn dich das nicht stört, kannst du es einfach mal ausprobieren, denn schwarzen Tee hat man ja meist sowieso daheim. Ist also günstig und in der Regel vorrätig.

3. Neemöl

Das rein pflanzliche Neemöl wird aus den Samen des indischen Neembaums gewonnen und wirkt sehr gut gegen saugende Schädlinge wie z.B. Blattläuse oder Spinnmilben. Nützlinge wie Marienkäfer oder Bienen schadet es nicht. Ich habe Neemöl auch schon im Gießwasser gegen Trauermücken eingesetzt.

Das Neemöl im Wasser auflösen, in eine Sprühflasche geben und die befallenen Pflanzen damit einsprühen. Bei der Dosierung beachtest du am besten die Angaben auf der Verpackung, die vom Hersteller empfohlen werden.

Wie und Wann einsprühen?

Als Sprühflasche verwende ich gerne leere Sprühflaschen aus dem Haushalt, z.B. Glasreiniger. Wichtig ist, die Flasche auf jeden Fall vorher gründlich mit heißem Wasser auszuspülen, dass keine Rückstände vom Reiniger mehr vorhanden sind.

Beim Einsprühen solltest du daran denken, dass du nicht nur auf die Oberseite der Blätter sprühst, sondern auch auf die Unterseiten, denn da sitzen die Biester hauptsächlich. Zugegeben, es ist etwas mühselig, aber am besten tatsächlich jedes einzelne Blatt umdrehen und einsprühen.

Und am besten sprüht man abends, wenn die Sonne weg ist. Sprüht man bei praller Mittagssonne, besteht immer die Gefahr, dass es aufgrund des Brennglas-Effekts zu Verbrennungen an den Blättern kommt.

Bei allen drei Mitteln muss die Anwendung meistens auch mehrmals wiederholt werden. Ich sprühe alle 2-3 Tage bis der Befall weitestgehend eingedämmt oder idealerweise ganz weg ist.

Blattläuse einsprühen

Fressfeinde gegen Blattläuse

Der Vollständigkeit halber noch kurz zum Schluss: das allerbeste Mittel gegen Blattläuse sind die natürlichen Fressfeinde wie beispielsweise Marienkäfer und deren Larven, Schwebefliegen, Florfliegen und andere Nützlinge. Wenn du also einen Marienkäfer oder eine Marienkäferlarve entdeckst, dann setze sie zu den Blattläusen.

Marienkäfer
Marienkäfer
Marienkäferlarve
Marienkäferlarve

Interesse an mehr Balkongarten Tipps? Dann schau doch mal in diese Artikel rein:

Hier findest du das passende Video zum Artikel: Hausmittel gegen Blattläuse

2 Gedanken zu “Hausmittel gegen Blattläuse – Einfach und Effektiv

  1. Liebe Tina
    Kann man Wassermelone mit anderen Melonen-Sorten bitte nebeneinander einpflanzen?
    Kann man Gurken+Zucchini+Boschbohnen bitte nebeneinander einpflanzen?
    Vielen Dank
    Elahe

    1. Hallo Elahe,
      prinzipiell kannst du Melonen nebeneinander pflanzen, wenn du genug Abstand lässt und sie mit ausreichend Nährstoffen versorgst.
      Gurken und Zucchini pflanze ich persönlich normalerweise nicht nebeneinander, damit sich eventuelle Krankheiten nicht sofort auf die jeweils andere Kultur ausbreiten.
      Buschbohnen passen sowohl zu Gurken als auch zu Zucchini.
      Grüße Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.