Avocadobaum richtig pflegen – die wichtigsten Infos

Du hast erfolgreich aus einem Kern eine Avocadopflanze gezogen? Dann stellst du dir jetzt sicher die Frage, wie man den Avocadobaum richtig pflegen sollte, damit er auch gesund und kräftig weiter wächst.

Zu diesem Artikel gibt es auch ein passendes Video. Du findest es am Ende des Beitrags.

Kurz und knackig: Avocadobaum richtig pflegen

Standort

Die Avocado wird hauptsächlich in Mexiko angebaut, daher mag sie es sehr warm und sonnig. Im Winter steht meine Avocado deshalb an einem sonnigen Südfenster im warmen Wohnzimmer.

Im Sommer kann die Pflanze natürlich auch an einem windgeschützten Plätzchen draußen stehen. Aber aufpassen, dass es keinen Nachtfrost mehr hat. Warte deshalb unbedingt die Eisheiligen ab, bevor du die Avocado nach draußen stellt.

Gießen

Die Avocado sollte auf jeden Fall nicht austrocknen, aber auch nicht ständig triefnass stehen. Am besten vor dem Gießen die Erde prüfen, ob sie noch feucht ist.

Wenn die Avocado anfängt, die Blätter schlaff hängen zu lassen, dann braucht sie auf jeden Fall Wasser. Im Winter gieße ich ca. alle 2-3 Tage. Das hängt natürlich auch von der Größe der Pflanze ab. Je größer sie wird, desto mehr Wasser benötigt sie auch. Im Sommer hingegen gieße ich in der Regel täglich.

Bei niedriger Luftfeuchtigkeit, vor allem im Winter, solltest du zusätzlich die Blätter mit einer Sprühflasche besprühen. Die Avocado kommt aus den Tropen und ist eine hohe Luftfeuchtigkeit gewöhnt.

Avocadobaum richtig pflegen

Erde und Umtopfen

Die Avocado in ganz normale Blumenerde zu pflanzen funktioniert in der Regel recht gut, es ist aber nicht ganz ideal. Jüngere Avocadopflanzen haben gerne einen lockeren sandigen Boden (Hälfte Blumenerde/Hälfte Sand). Wenn die Pflanze dann älter ist, bevorzugt sie einen eher schweren und lehmigen Boden.

Avocado Pflanzen sind schnellwüchsig und bilden daher ein ordentliches Wurzelwachstum aus. Damit die Wurzeln genügend Platz für die Nährstoffaufnahme haben, solltest du 1x im Jahr umtopfen. Der ideale Zeitpunkt dafür ist im Frühjahr.

Düngen

In den ersten 6 Monaten benötigt die Avocado noch keine Düngung, denn der Kern versorgt die Pflanze mit allen Nährstoffen. Dann ca. alle 4-6 Wochen düngen und im Winter eine Dünge-Pause einlegen. Ich lasse den Kern übrigens so lange dran, bis er von alleine abfällt.

Wenn du selber gerne ein Avocadobäumchen ziehen möchtest, dann schau dir die Anleitung in diesem Beitrag an:

Und hier findest du noch mein Video zum Thema: Avocado selber ziehen: 9 Monate später – Wie Avocadobaum pflegen?

2 Gedanken zu “Avocadobaum richtig pflegen – die wichtigsten Infos

  1. Hallo! Mein Avocado Baum ist bestimmt schon 1 Meter hoch und ist immer schön gewachsen. Ich hatte damals die Info bekommen ich sollte ihn in Erde für Zitrusfrüchte umtopfen was ich auch gemacht habe. Die Blätter sind aber alle nicht so gerade sondern eher wellig und stehen auch nicht ab sondern hängen eher. Die Wurzeln sind alle schön hell. Können Sir mir einen Tipp geben was ich machen kann? Hat dieser Baum eine Überlebenschance? Die Blätter sind alle grün aber eher ein dunkles grün. Kann Ihnen auch gerne ein Foto schicken. Hoffe Sie können mir helfen da ich den Baum gerne behalten würde. Wäre Ihnen sehr dankbar! Freundliche Grüße!

    1. Hallo Natali,
      schick mir gerne ein Foto an info@balkonoase.com, dann schaue ich es mir mal an.
      Generell ist es eh schwierig einen Avocadobaum in der Wohnung zu halten. Es ist ja eigentlich ein Baum der hauptsächlich in Mexiko angebaut wird.
      LG Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.