Ausstattung für die Jungpflanzenanzucht – 7 wichtige Utensilien

Wenn du Gemüse selber vorziehst ist es praktisch mit der richtigen Ausstattung für die Jungpflanzenanzucht zu arbeiten. Deshalb gebe ich dir in diesem Beitrag einen Überblick über die 7 wichtigsten und hilfreichsten Utensilien für die Anzucht.

Zu diesem Artikel gibt es auch ein passendes Video. Du findest es am Ende des Beitrags.

Welche Ausstattung benötigt man für die Junpflanzenanzucht?

Meine Ausstattung für die Jungpflanzenanzucht hat sich in den letzten Jahren richtig gut bewährt und fast alles kann man immer wieder verwenden. Einmal angeschafft, ist es also gleich eine Investition für die nächsten Jahre.

Hier habe ich dir die 7 wichtigsten Utensilien aufgelistet und verlinkt: 

Plastikschale, Kokosquelltabletten und Zimmergewächshaus

In welchen Töpfen sät man jetzt aber am besten was aus? Bei der Ausstattung für die Junpflanzenanzucht scheiden sich sicherlich die Geister und 1000 Wege führen letztendlich nach Rom. Ich erzähle dir jetzt einfach mal wie ich es in den letzten Jahren gemacht habe und was sich bei mir sehr gut bewährt hat.

Wenn ich mehrere Pflanzen von einem Gemüse vorziehe, weil ich beispielsweise gleich auch noch Pflänzchen für einige Freunde vorziehe (z.B. Paprika), dann säe ich viele Samen in einer Plastikschale in Anzuchterde aus. Später pikiere ich die Keimlinge dann jeweils in einen Anzuchttopf.

Nicht vergessen, Löcher in den Boden der Plastikschale stechen, damit das Wasser abfließen kann.

Ausstattung für die Jungpflanzenanzucht

Wenn ich hingegen nur 2-3 Pflanzen von einer Kultur vorziehe (z.B. Physalis), dann säe ich jeweils einen Samen in eine Kokosquelltablette aus. Die Kokostabletten passen übrigens prima in das kleine Zimmergewächshaus.

Alle Pflanzen, bei denen die Keimtemperatur relativ hoch sein muss, also zwischen 20 und 25 Grad (Paprika, Aubergine, Physalis, Pepino), stelle ich dann zusammen in ein kleines Zimmergewächshaus. Es hat einen Deckel mit Lüftungsschlitzen zur Vermeidung von Schimmelbildung. Beschriften nicht vergessen, sonst kennst du dich später garantiert nicht mehr aus!

Anzuchtplatte mit passendem Untersetzer

Gemüsesorten, die es in der Anzucht nicht ganz so warm benötigen, ziehe ich in einer Anzuchtplatte vor. Das sind beispielsweise Kohlrabi, Mangold oder Rote Beete. Hierbei säe ich jeweils einen Samen in ein Schälchen. Zur Sicherheit kannst du pro Schälchen auch zwei Samen aussäen, falls der eine oder andere Samen nicht keimen sollte.

Die Anzuchtplatte steht auf einem passenden Untersetzer, sodass zum einen das Wasser aufgefangen wird und zum anderen von unten gegossen werden kann (das ist sehr hilfreich zur Vermeidung von Trauermücken!). Eine Anzuchtplatte gehört auf jeden Fall in die Ausstattung für die Jungpflanzenanzucht.

Anzuchtplatte

Anzuchttöpfe mit Anzuchtwanne

Bei Kürbisgewächsen, wie beispielsweise Zucchini, säe ich jeweils einen Kern direkt in einen Anzuchttopf. Zucchini wächst relativ schnell und wird innerhalb kurzer Zeit schon ziemlich groß. Da wäre der Platz in den Schälchen der Anzuchtplatte zu klein und man müsste bald schon wieder umtopfen, was den Kürbisgewächsen aber nicht gefällt. Deshalb solltest du am besten gleich in einen größeren Anzuchttopf aussäen.

Wenn du dir Anzuchttöpfe kaufst, würde ich dir zu eckigen Töpfen raten. Denn diese kann man im Gegensatz zu runden Töpfen einfach platzsparender in einer Anzuchtwanne aufreihen.

Eine Anzuchtwanne erfüllt gleich mehrere Aufgaben:

  • Das Wasser wird aufgefangen und es bleibt alles schön trocken auf der Fensterbank.
  • Man kann von unten gießen, um Trauermücken zu vermeiden.
  • Du kannst die Wanne praktisch nach draußen tragen, wenn es an der Zeit ist, die Pflanzen abzuhärten.
Ausstattung für die Jungpflanzenanzucht

Ausstattung für die Jungpflanzenanzucht: Ballbrause

Für das Angießen nach der Aussaat verwende ich gerne eine Ballbrause. Die Ballbrause hat im Gegensatz zu einer normalen Gießkanne einen sehr weichen Wasserstrahl. Das hat den Vorteil, dass die Samen beim Angießen nicht weggeschwemmt werden. Alternativ kannst du aber auch eine Sprühflasche oder Kindergießkanne verwenden.

Die vorgestellten Utensilien verwende ich mittlerweile seit einigen Jahren und ich finde, es ist eine richtig praktische Ausstattung für die Jungpflanzenanzucht. Ich kann sie also wirklich wärmstens empfehlen.

Falls du noch auf der Suche nach Zubehör-Tipps für deinen Balkongarten bist, dann am besten hier entlang: Balkongarten Zubehör – Praktische Helfer für Balkongärtner. Oder, lass dich auf meiner Amazon Shop Seite inspirieren.

Weiterlesen zum Thema Jungpflanzenanzucht? Dann empfehle ich dir diese Beiträge:

Und hier ist noch mein Video: Jungpflanzen selber vorziehen – Teil 1: diese Utensilien verwende ich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.